Neben einer neuen persönlichen Bestweite hakte er mit dieser Weite
auch die Qualifikationsweite des deutschen Leichtathletikverbandes zur
U20-EM in Tallinn (EST) und der U20-WM in Nairobi (KEN) ab.